Rendezvous im Park 2009

Nach dem Erfolg des letzten Jahres kam es nun am 20. Juni zu einem erneuten Rendezvous im Park. Die bläservielharmonie hambach, die von Christoph Schiffers dirigiert wurde, traf im Jülicher Brückenkopf-Park auf die Big Band „What Else“ unter der Leitung von Klaus Luft.

Die Zuhörer konnten sich dabei über ein abwechslungsreiches Programm freuen. Bei der bläservielharmonie hambach steht dabei neben der Ode an den Gott des Weines, „Bacchus on blue ridge“ von Joseph Horovitz ein Solokonzert für Altsaxophon und sinfonisches Blasorchester im Vordergrund. Solistin war Anna Christina Kleinlosen.

What Else präsentierte zusammen mit der Sängerin Ina Hagenau Klassiker aus Jazz und Swing.

Am Ende des Abends kam es dann zum wahren Rendezvous kommen. Beide Formationen musizierten. Hierfür wurden eigens Arrangements in Auftrag gegeben, die das Zusammenspiel erst ermöglichen.

Ebenfalls kam es zu einem Wiedersehen mit dem Musikclown Gerd Thul, der das Publikum mit seiner unvergleichlichen Art in die Welt der "vergessenen" Musikinstrumente führte.

Für die Musiker der bläservielharmonie hambach geht es jetzt erst einmal in die
Sommerferien, das nächste Konzert wird am 07 November in Jülich stattfinden.

Programm
Besetzung
Zeitungsartikel
Feedback